Brautflohmarkt: Online Marktplatz für Brautpaare

Kennt ihr auch den Spruch „Sofort wenn das Thema Hochzeit fällt, ist alles direkt teurer!“? Ja, es stimmt leider. Das hat viele Gründe. Z.B. ist die Anzahl von Hochzeiten im Jahr begrenzt, die meisten Paare möchten natürlich Freitag oder Samstag heiraten…an den wenigen Wochenende im Sommer muss der Umsatz erstmal erwirtschaftet werden…Naja, manchmal fällt bei uns der Spruch noch, aber im Großen und Ganzen regen wir uns darüber nicht mehr auf. Ist es halt so.

Und wenn man schon mal beim fröhlichen Geld ausgeben ist, ohne sich jedes Mal über die unverschämten Preise zu ärgern, wandert auch ein- zweimal was im Warenkorb, was man hinterher nicht mehr benötigt. Pompons in einer Farbe, die man dann kurzerhand doch als nicht passend empfindet. Oder zu viele von den Puschen, die als Zweitschuh-Alternative für die Gäste gedacht waren. Oder ihr habt Schuhe aus England bestellt, die leider doch nicht passen, das Rücksenden kostet bloß leider mehr Zeit und Nerven, als das es was bringt….Vielleicht hattet ihr auch keine Fehlkäufe, aber viel zu viel an Dekoration übrig, die ihr nach der Hochzeit nicht mehr benötigt?! Ich denke da an Kerzenständer, die man in der Gegend nirgends leihen kann, also in 10facher Ausführung kaufen „muss“…Oder Stuhlhussen, die man für 4,5€ das Stück (!!!) leihen kann. Sorry, dann doch lieber direkt günstig kaufen und hinterher verkaufen.

Nun kann man mit all der Deko nach der Hochzeit einen kleinen „Schrein“ bauen, mit schönen Erinnerungsstücken, toller Tischdeko und den „Mr & Mrs“-Schildern. Oder alles verschwindet im Keller, denn zum Wegwerfen ist es zu schade. Nicht wirklich sinnvoll, gell?

Das dachten sich auch die Gründer von Brautflohmarkt und bauten eine Online-Plattform für alle Bräute, Ex-Bräute und Hochzeitsverrückten auf. Hier könnt ihr eure nicht mehr benötigte Deko und alle Fehlkäufe reinstellen, andere Brautpaare glücklich machen und auch noch etwas Geld verdienen. Das freut dann die Flitterwochenkasse ;-) UND irgendwie kann man es jetzt schon als Ausrede bei der Planung nutzen.

Mann: „Schatz, sind das nicht zu viele Quastengirlanden und Pompons?“
Frau: „Nein nein, bestimmt nicht. Und wenn doch, krieg ich das bestimmt wieder verkauft!“ ;-)

Brautflohmarkt

Das Einstellen von Artikeln kostet im Gründerjahr rein gar nichts. Sehr praktisch! Somit kann ich meine Fehlkäufe und Deko auf jeden Fall noch einstellen diesen Herbst, kostet ja nix. Lediglich bei einem erfolgreichen Verkauf fällt eine geringe Provision an. Und die Bezahlung läuft über das System von Brautflohmarkt, also sicher und unkompliziert für alle!

Übrigens findet ihr auf Brautflohmarkt nicht nur tolle Artikel von Bräuten für Bräute, sondern auch wenige Produkte handverlesener „Premium-Anbieter“. So sind z.B. die tollen Stammbücher von Glück&Segen mit dabei, und auch das DIY Cake Topper KIT  zum Selbstbemalen (kann man personalisiert teuer kaufen, oder das KIT bestellen und selber Hand bzw. Pinsel anlegen!).

Die Plattform ist „von Bräuten für Bräute„. Also ihr lieben Bräute 2015, habt ihr noch was über an Deko? Wir haben schon so einige klasse Bilder bei Instagram gesehen und würden uns  freuen, den ein oder anderen Kerzenständer (in Gold bitte, ja!?) auf dem Brautflohmarkt wiederzufinden ;-).

Alles Liebe,

Eure Wedding Sisters

2 comments

  1. Tigi says:

    Ich finde die Idee total super! Bei mir im Freundeskreis hat vor kurzem eine Freundin geheiratet und die nächste ist nächstes Jahr dran, da kriege ich natürlich momentan jede Menge mit und erlebe wie teuer so eine Hochzeit sein kann. Bräuten eine Plattform zu bieten ihre Sachen, die sie nicht gebraucht haben oder zu viel gekauft haben, zu verkaufen ist einfach nur genial. So bleibt man nicht auf seinen Sachen sitzen, nicht jeder will ja alles behalten. :)

    Liebe Grüße
    Tigi

    • Katharina says:

      Liebe Tigi,

      ja da hast du Recht, Hochzeiten können ganz schön teuer sein.
      Und so kann man sich wenigstens von wenigen Teilen trennen, und sich damit vllt das tolle Essen zum 1. Hochzeitstag finanzieren ;-)

      Liebe Grüße
      Katharina

Schreibe einen Kommentar